SV Gotteszell
SV Gotteszell

Tischtennis beim SV Gotteszell

Auch im letzten Spiel der Saison hielt die Negativserie an

Im letzten Spiel der Saison hatten die Herren den TSV Frauenau zu Gast und unterlagen knapp mit 5:9.

Durch einen Sieg von Mader / Lemberger lag man nach den Doppeln mit 1:2 im Rückstand. Ralf Mader und Max Zeidler konnten zwar zwei Siege feiern, jedoch lag man zur Hälfte 3:6 im Rückstand. Im zweiten Durchgang konnten nur noch Reinhold Giltner und Hans Brunner punkten, so das am Ende eine 5:9 Niederlage stand. Nach dieser Niederlage muss man den bitteren Gang in die Bezirksklasse antreten, mit dem Ziel den sofortigen Wiederaufstieg zu schaffen.

Auch die zweite Mannschaft musste in ihrem letzten Saisonspiel in Regen ein 2:8 Niederlage einstecken.

Die beiden Punkte holten Daniel Altmann und Erwin Kilger.

Auch die zweite Mannschaft muss den bitteren Weg in Bezirksklasse B antreten.

 

SV-Gotteszell

Achim Zahlauer aza  

 

Dritte macht Aufstieg perfekt

 

Mit einem klaren 8:2 Sieg gegen den in der Rückrunde noch ungeschlagenen TSV Spiegelau IV machte die dritte

Mannschaft um Kapitän Christian Kufner den Aufstieg in die 2. Bezirksklasse klar. In den letzten beiden Spielen geht es noch darum auch noch die Meisterschaft einzutüten. Gegen Spiegelau punkteten das Doppel König / Ebner sowie im Einzel Ralf König, Erwin Kilger ( 2 ), Christian Kufner ( 2 ) und Nik Ebner ( 2 ).

Schlechter lief da bei der ersten und zweiten Mannschaft. Die Erste verlor in Kirchberg wieder einmal  sang und klanglos mit 0:9. Die Zweite verlor gegen Spitzenreiter Spiegelau I klar mit 2:8 Punkten. Lediglich Daniel Altmann und Fabian Freund konnten hier punkten.

 

SV-Gotteszell

Achim Zahlauer aza

 

Erste und Dritte Mannschaft erfolgreich, Zweite unterirdisch

 

ie erste Mannschaft des SV erkämpft gegen den SV-Bischofsmais ein 8:8 Unentschieden. In einer bis zum letzten Ballwechsel spannenden Partie gaben die Doppel den Ausschlag zum Punktgewinn. Nach den Eingangsdoppeln lag man durch Siege von Mader / Lemberger und Giltner / Zeidler mit 2:1 in Front. Als man in der Folge 4 Niederlagen am Stück kassierte konnten das hintere Paarkreuz mit Achim Zahlauer und Bernd Lemberger den Rückstand auf 4:5 verkürzen. Nach drei weiteren Siegen durch Ralf Mader, Max Zeidler und Bernd Lemberger zum zweiten standen auch drei Niederlagen auf dem Papier so dass das Schlussdoppel auf Niederlage oder Remis entscheiden musste. Hierbei zeigten Mader / Lemberger ihre ganze Klasse und siegten im fünften zum umjubelten Punktgewinn.

 

Die zweite Mannschaft verlor in Kirchdorf sang und klanglos mit 0:8.

Nicht ein Spieler erreichte hier Normalform

 

Besser machte es die dritte Mannschaft die gegen de TSV Metten klar mit 8:0 gewann, und dadurch

die Spitzenposition behauptete. Die Punkte holten im Doppel  Kilger / Kufner und Meindl / Hagengruber und im Einzel Erwin Kilger( 2 ), Christian Kufner( 2 ) Johannes Meindl und Marco Hagengruber.

 

SV-Gotteszell

Achim Zahlauer aza

 

Zweite feiert ersten Saisonsieg

 

Ihren ersten Saisonsieg feierte die zweite Mannschaft des SV gegen den FC Rinchnach in der

Bezirksklasse A. Mit einem klaren 8:1 wurden die Gäste wieder nach Hause geschickt.

Lediglich ein Doppel ging verloren.

Die Punkte holten im Doppel Altmann / Freund und im Einzel  Daniel Altmann ( 2 ),

Fabian Freund ( 2 ) , Ernst Muhr ( 2 ) und Michael Trum   

 

Mit einer indiskutablen Leistung wartete die Erste des SV auf. Gegen Deggendorf verlor man sang und klanglos mit 0:9. Nicht ein Spieler erreichte Normalform.  

 

SV-Gotteszell

Achim Zahlauer aza

 

Schwarzes Wochenende

 

Drei Spiele drei Niederlagen lautet die Bilanz der Gotteszeller TT-Spieler an diesem Wochenende. Die Erste musste zum Tabellenführer der Bezirksliga nach Garham fahren und unterlag dort klar mit 1:9.

Der einzige der eine ansprechende Leistung zeigte war die Nummer 1 des SV Reinhold Giltner der

auch den Ehrenpunkt erkämpfte.

Die zweite hatte in der Bezirksklasse A den SV Kirchberg II zu Gast und unterlag ebenfalls klar mit 3:8.

Obwohl man in Bestbesetzung antrat musste man die Überlegenheit der Gäste anerkennen. Die Punkte holten im Doppel Muhr / Trum und im Einzel der stark spielende Daniel Altmann der zweimal erfolgreich war.

Die dritte musste zum Spitzelspiel der Bezirksklasse C  Erster gegen Zweiter nach Hengersberg fahren

und unterlag klar mit 2:8. Die beiden Punkte holten Nik Ebner und Christian Fischl

 

SV-Gotteszell

Achim Zahlauer aza

 

Erste Mannschaft weiter unbesiegt in der Rückrunde

 

Die erste des SV ist in der Rückrunde weiter unbesiegt. Gegen den Tabellenzweiten aus Teisnach holte man sensationell zu Hause ein 8:8 Unentschieden. Zu Beginn der Partie lag man schnell mit 1:6 im Rückstand, dabei konnte nur das immer besser werdende Doppel Giltner / Zeidler punkten. Nach diesem Rückstand richtete man sich schon auf ein schnelles Ende der Partie ein, ehe das wieder rum sehr starke hintere Paarkreuz in Form von Achim Zahlauer und Bernd Lemberger mit ihren beiden Siegen

die Wende einleiteten. Nach zwei weiteren Siegen im vorderen Paarkreuz durch Reinhold Giltner und Ralf Mader war der Anschluss mit 5:6 wieder hergestellt. Nach einem Sieg von Hans Brunner in der Mitte und Achim Zahlauer mit seinem zweiten Sieg hinten ging man mit einem 7:8 Rückstand ins Schlussdoppel. Hierbei wuchsen Ralf Mader und Bernd Lemberger über sich hinaus und konnten mit ihrem Sieg den umjubelten Punktgewinn feiern.

 

SV-Gotteszell

Achim Zahlauer aza

 

Derbysieg

 

Einen völlig unerwarteten 9:6 Sieg feierte die Erste des SV gegen den Nachbarn aus Ruhmannsfelden II.

Nach denn Doppeln lag man durch Siege von Mader / Lemberger und Brunner / Zahlauer mit 2:1 in Front.

Nach dem Sieg im vorderen Paarkreuz durch Reinhold Giltner konnten in der Mitte beiden Partien durch

Max Zeidler und Hans Brunner gewonnen werden so das man mit 5:2 in Führung ging. Nach zwei weiteren Punkteteilungen hinten und vorne in Form von Bernd Lemberger und Ralf Mader der im fünften Satz noch einen 6:10 Rückstand drehte, konnten die Gastgeber durch zwei Siege in der Mitte auf 6:7 verkürzen. Das wiederum starke hintere Paarkreuz mit Achim Zahlauer und erneut Bernd Lemberger konnten mit ihren beiden Siegen den vielumjubelten 9:6 Endstand herstellen.

Durch diesen Sieg konnte man den Abstand zum Relegationsplatz auf einen Punkt verkürzen.

 

Die dritte Mannschaft eilt derzeit in der Bezirksklasse C von Sieg zu Sieg.

Im Auswärtsspiel in Regen konnte man einen klaren 8:3 Sieg feiern.

Die Punkte holten im Doppel Kilger / Fischl und Meindl / Ebner  und im Einzel

Erwin Kilger ( 2 ) , Nik Ebner ( 2 ) und Christian Fischl ( 2 )

 

SV-Gotteszell

Achim Zahlauer aza

 

Erste gewinnt zum Rückrundenauftakt 9:6 gegen Röhrnbach

 

Einen wahren TT-Krimi lieferten sich die beiden Mannschaften in der 3-stündigen Auseinandersetzung.

Nach einer knappen Stunde sahen die Gastgeber als die klaren Sieger aus, den man gewann zum

Eingang alle 3 Doppel in Form von Mader / Lemberger, Giltner / Zeidler und Brunner / Zahlauer.

Durch zwei weitere Siege im vorderen Paarkreuz durch Reinhold Giltner und Ralf Mader erhöhte man auf 5:0. Zwar musste sich Max Zeidler geschlagen geben, jedoch Hans Brunner und Achim Zahlauer erhöhten auf 7:1. Von da an war man sich anscheinend zu sicher und Röhrnbach holte 5 Siege in Folge und kam auf 7:6 heran. Das hintere Paarkreuz mit Achim Zahlauer und Bernd Lemberger konnten mit ihrer ganzen Routine doch mit ihren beiden Siegen das Blatt zum umjubelten Sieg wenden.

 

Die zweite Mannschaft startete mit 2 Niederlagen in die Rückrunde. Trotz eines überragenden Fabian Freund, der alle 3 Einzel und das Doppel mit Ernst Muhr gewann unterlag man beim

TSV Altenmarkt mit 6:8. Die zwei restlichen Zähler holten Ernst Muhr und Nik Ebner. Im zweiten Spiel unterlag man in Teisnach klar mit 3:8.

Die Punkte holten im Doppel Altmann / Freund und im Einzel Fabian Freund und Ernst Muhr

 

Besser machte es die Dritte.

Sie gewann ihr Spiel klar mit 8:1 gegen den TSV Deggendorf VI.

In einer einseitigen Partie holten die Punkte im Doppel Kilger / Kufner und Hagengruber / Fischl und

im Einzel Erwin Kilger ( 2 ) Christian Kufner ( 2 )  Marco Hagengruber und Neuzugang Christian Fischl  der sich gleich gut einfügte.

 

SV-Gotteszell

Achim Zahlauer aza

 

Herren III erobern Halbzeittitel

 

Die neu gegründete 3.Herrenmannschaft des SV eroberte gleich in ersten Saion den Halbzeittitel in der

neu gegründeten 3.Bezirksklasse. Im letzten Spiel der Vorrunde gewann man mit 8:4 bei Spielgelau IV.

Die Punkte holten das Doppel Meindl / Hagengruber und im Einzel Erwin Kilger(2), Johannes Meindl, Christian Kufner(3) und Marco Hagengruber. Besonders zu erwähnen ist die 14:0 Einzelbilanz von Christian Kufner.

 

Die erste Mannschaft verlor ihr letztes Vorrundenspiel in Frauenau sang -und klanglos mit 0:9.

Nicht ein Spieler ereichte hierbei seine Normalform. Mit nunmehr 2:16 Punkte steht man nach der Vorrunde auf dem letzten Platz der Bezirksliga.

 

Die zweite Mannschaft erreichte im letzten Spiel der Vorrunde gegen den TSV Regen ein 7:7 Unentschieden, und konnte somit die rote Laterne noch abgeben. Die Punkte holten im Doppel Altmann / Freund und Muhr / Trum  und im Einzel Daniel Altmann, Ernst Muhr, Fabian Freund und Michael Trum (2).

 

Für beide Teams gilt zur Rückrunde noch mal alle Kräfte bündeln und noch mal angreifen, um den Abstieg doch noch zu vermeiden.

 

SV-Gotteszell

Achim Zahlauer aza      

 

 

Niederlagenserie der Ersten geht weiter, Dritte wieder auf Erfolgskurs

 

An diesem Wochenende mussten alle 3 Mannschaften des SV antreten. Die Erste unterlag bei der Spvgg Teisnach klar mit 3:9. In dieser recht einseitigen Partie konnten nur das Doppel Brunner / Zahlauer und im Einzel Max Zeidler und Achim Zahlauer punkten.

Die zweite Mannschaft musste beim TSV Grafenau antreten und unterlag trotz Bestbestbesetzung mit 4:8. Einzig Daniel Altmann mit zwei Einzelsiegen und einem Doppelgewinn mit Fabian Freund

wusste zu überzeugen. Den vierten Punkt steuerte Fabian Freund bei.

Besser machte es die dritte Mannschaft als Tabellenführer und gewann gegen Teisnach IV klar

mit 8:2 Punkten.

Die Punkte holten die Doppel Meindl / Ebner und Kilger / Kufner sowie im Einzel

Erwin Kilger ( 2 )  Christian Kufner  ( 2 ) und Nik Ebner ( 2 )

 

SV-Gotteszell

Achim Zahlauer aza   

 

Erneute Niederlage der Ersten

 

Die erste Mannschaft des SV musste gegen den SV Kirchberg eine wieder rum knappe Niederlage einstecken. In einem spannendem Spiel unterlag man knapp mit 5:9 Punkten . Nach den Doppel führte man durch Siege von Mader / Lemberger und Giltner / Zeidler mit 2:1. Nach einem weiteren Sieg von Reinhold Giltner erhöhte man auf 3:1, musste aber in Folge 6 Niederlagen einstecken,

so das man mit 3:7 in Rückstand geriet. Nach zwei Erfolgen von Ralf Mader und Max Zeidler keimte bei den Gastgebern noch mal Hoffnung auf, die jedoch schnell wieder zunichte gemacht wurde. So stand am Ende die Niederlage fest. Es zeigte aber auch das man in dieser starken Liga mithalten kann, aber es fehlt noch das Glück das man braucht.

 

Besser machte es die dritte Mannschaft die gegen den Tabellenführer auf Metten auswärts einen

überragenden 8:1 Sieg feierte, und nun selbst ganz oben steht.

Grund für diesen Sieg war die ausgeglichene Mannschaftsleistung.  

Punkte :

Doppel  Kilger / Kufner und Trum / Ebner

Einzel  Erwin Kilger , Michael Trum ( 2 ) , Christian Kufner ( 2 ) und Nik Ebner

 

SV-Gotteszell

Achim Zahlauer aza   

 

 

4 Niederlagen für SV TT Teams

 

Die erste Mannschaft musste zum SV Bischofsmais fahren und unterlag klar mit 2:9. Die Niederlage fiel zwar sehr hoch aus, jedoch gingen fünf Spiele im Entscheidungssatz an die Gastgeber, was das ganze ein bisschen relativiert. Speziell im vorderen Paarkreuz waren die Gastgeber zu stark für den SV. Die beiden Punkte gingen auf das Konto von Mader / Lemberger im Doppel und Bernd Lemberger im Einzel.

 

Gleich dreimal musste die zweite Mannschaft antreten. Im ersten Spiel unterlag man dem Tabellenführer aus Kirchdorf Zuhause klar mit 3:8. Die Punkte holten Fabian Freund ( 2 ) und Erwin Kilger. Im zweiten Spiel musste man zum Tabellenzweiten nach Spiegelau fahren und unterlag ebenfalls klar mit 1:8. Den Ehrenpunkt erkämpfte Daniel Altmann.

Im dritten Spiel hatte man den TSV Metten zu Gast und verlor ebenfalls deutlich mit 2:8.

Die zwei Zähler erkämpften Fabian Freund und Erwin Kilger.

Durch diese drei Niederlagen ist man genau wie die erste Mannschaft auf den letzten Platz in der Tabelle abgerutscht .

In den nächsten Spielen gilt es nun den Kopf nicht in den Sand zu stecken, sondern zu versuchen die Situation wieder zu verbessern.

 

SV-Gotteszell

Achim Zahlauer aza

 

 

Erster Saisonsieg für die erste Mannschaft

 

Ihren ersten Saisonsieg in der Bezirksliga feierten die Herren des SV gegen den TSV Deggendorf. Der 9:6 Sieg ist um so höher zu bewerten da die Gäste in dieser Saison zum ersten mal komplett antraten. Durch Siege von Mader/Lemberger und Giltner/Zeidler die das beste Doppel der Liga bezwangen führte man mit 2:1. Durch 3 weitere Siege durch Reinhold Giltner, Max Zeidler und Achim Zahlauer führte man zur Halbzeit mit 5:4. Durch einen weiteren Siege vorne durch Ralf Mader und einer Niederlage stand es 6:5 für den SV. Der wieder überragend spielende Max Zeidler mit seinem zweiten Sieg und Hans Brunner der einen 5:10 Rückstand im fünften Satz noch umdrehen konnte

erhöhte man auf 8:5. Nach einer Niederlage blieb es Oldie Bernd Lemberger vorbehalten mit seinem Sieg den umjubelten 9:6 Endstand herzustellen.

 

Ihren ersten Punkt holte die zweite Mannschaft in der neuen Bezirksklasse A. Gegen den FC Rinchnach stand es am Ende 7:7. Nach einer 2:0 Führung nach den Doppel wäre fast der erste Sieg drin gewesen. Die Punkte holten im Doppel Muhr / Trum und Altmann / Freund  und in den Einzeln Daniel Altmann , Ernst Muhr , Fabian Freund ( 2 ) und Michael Trum.

 

Ihre erste Niederlage musste die dritte Mannschaft bei der DJK Neßlbach mit 4:8 einstecken.

Die Punkte holten Erwin Kilger, der wieder sehr stark spielende Christian Kufner ( 2 ) und Nik Ebner.

 

SV-Gotteszell

Achim Zahlauer aza     

 

 

 

Erste weiterhin sieglos, 3. Mannschaft weiter auf Erfolgskurs

 

Die erste Mannschaft des SV hatte den Tabellenführer aus Garham zu Gast und verlor nach hartem Kampf

knapp mit 5:9. In den Eingangsdoppeln lag man durch einen Sieg von Mader / Lemberger  mit 1:2 im Rückstand.

Im vorderen und mittleren Paarkreuz konnte man mit 2 Siegen durch Reinhold Giltner und Max Zeidler den Anschluss noch halten, ehe hinten beide Partien verloren gingen und es dann 3:6 stand. Durch zwei weitere Siege von Ralf Mader und wiederum Max Zeidler konnte man noch mal auf 5:7 verkürzen, ehe der Tabellenführer durch zwei Siege die Niederlage besiegelte. Mit nunmehr 0:8 Punkten steht man auf dem letzten Tabellenplatz und muss nun versuchen in den nächsten Begegnungen Punkte zu sammeln, um nicht noch weiter ins hintertreffen zu gelangen.

Besser machte es da die neu gegründete 3.Mannschaft mit einem klaren 8:4 Sieg gegen

den TTC Hengersberg II. Die Punkte holten hier das Doppel Kilger / Kufner und im Einzel der überragende Erwin Kilger mit 3 Siegen sowie Christian Kufner  ( 2 )  und Nik Ebner ( 2 ).

Durch diesen Sieg steht man nach wie vor verlustpunktfrei an Platz 2 der Tabelle.

 

SV-Gotteszell

Achim Zahlauer aza    

 

Erste bringt zur Zeit kein Bein auf den Boden
 

In der spielerischen unwahrscheinlich starken Bezirksliga Ost verlor man die nächsten 2 Spiele.

In Röhrnbach verlor man mit 9:4. Obwohl man spielerisch mithalten konnte fehlte in den entscheidenden Phase einfach das gewisse Glück um hier zählbares zu holen.

Die Punkte holten im Doppel Zeidler / Freund und im Einzel Ralf Mader ( 2 ) und Hans Brunner .

Im Derby gegen den TV Ruhmannsfelden unterlag man nach hartem Kampf mit 6:9.

Nach einem 1:4 Rückstand führte man durch 4 Siege zur Halbzeit mit 5:4. Es lag bis zu diesem Zeitpunkt

eine kleine Sensation in der Luft. Auch beim Stand von 6:6 schnupperte man an dem ersten Punkt der Saison die leider durch 3 Niederlagen am Stück zunichte gemacht wurden.

Punkte: Im Doppel Brunner /Zahlauer und im Einzel Max Zeidler ( 2 ) Hans Brunner , Achim Zahlauer und Bernd Lemberger.

Die neu gegründete dritte Mannschaft startete gleich mit zwei 8:0 Siegen fulminant in die neue Saison.

Das erste Spiel gewann man in Deggendorf durch die Punkte von Kilger / Kufner und Trum / Ebner im Doppel sowie Michael Trum ( 2 ) , Erwin Kilger ( 2 ) Christian Kufner und Nik Ebner im Einzel.

Im Heimspiel hatte man des TSV Regen zu Gast und gewann ebenfalls mit 8:0

Doppel : Trum / Kufner  und Ebner / Hagengruber und im Einzel Michael Trum ( 2 ) , Christian Kufner ( 2 ) ,

Nik Ebner und Marco Hagengruber

 

 

SV-Gotteszell

Achim Zahlauer AZA

 

Unglückliche Niederlage zum Saisonauftakt

 

Zum Saisonstart in die neu gegründete Bezirksliga hatte die Erste den TSV Grafenau zu Gast.

In einem 3 1/2 Stunden Match verlor man am Ende knapp mit 7:9.

Nach den Doppeln führte man mit 2:1 durch Siege von Mader / Lemberger und Brunner / Zahlauer .

In Runde eins holte man in jedem Paarkreuz einen Punkt durch Reinhold Giltner, Achim Zahlauer und Michael Trum so das man knapp mit 5:4 in Führung lag. In Runde zwei gewannen Ralf Mader und Hans Brunner ehe man durch zwei unglückliche Fünfsatz Niederlagen ins Hintertreffen gelang. Auch im entscheidenden Schlußdoppel muss man sich knapp geschlagen geben. Trotz dieser Niederlage hat man auf Seiten des SV gesehen dass man in dieser starken Liga

durchaus mithalten kann.

 

SV-Gotteszell

Achim Zahlauer AZA

DruckversionDruckversion | Sitemap
© Florian Hönig WWW. FH - SYSTEM.COM
Impressum Datenschutzerklärung